Liebe Eltern,

als Kirchengemeinde freuen wir uns über eine Entscheidung zum Kind. Maria Montessori beschreibt das Kind als ein reines, von Gott gesandtes Wesen:

"Wir dürfen nicht nur das Kind sehen, sondern Gott in ihm. Was wir meinen ist, dass es im Kind einen göttlichen Schöpfungsanteil gibt und dass wir diesem dienen sollten."

Gott in jedem Kind sehen - in dieser Haltung gründet unsere besondere Aufmerksamkeit, die wir Kindern zusammen mit Ihren Eltern widmen.

Seit 1963, also seit über 50 Jahren, sind wir in unserem Stammhaus "Arche" am Lerchenweg für Kinder und ihre Familien da. Das Zusammenleben mit Kindern und ihren Angehörigen bildet seit Anfang an das Herzstück der Andreasgemeinde. Wo immer es möglich und nötig ist, engagieren wir uns in lokalen Bedürfnissen für Familien. Nun also im neuen Kinderhaus an der Königsberger Straße in Nähe zum beliebten Ludwigsfelder See.

Benannt haben wir das Haus nach unserem Namenspatron Andreas. Maßgeblich ist uns besonders seine Rolle bei der Speisung der Fünftausend geworden (Johannesevangelium 6, 1-13). Von 5000 hungrigen Leuten ist da die Rede und die Erwachsenen um Jesus wissen sich keinen Rat, dem Mangel abzuhelfen. Da wird der Jünger Andreas aufmerksam auf einen kleinen Jungen, der fünf Gerstenbrote und zwei Fische besitzt. Jesus tut nichts weiter, als zu danken und das Geschenk des Kindes auszuteilen und schon nimmt das Wunder seinen Lauf. Am Ende wurden alle satt, alle teilten, was sie mit hatten. Zwölf Körbe blieben übrig. Alles begann mit einem Kind, das auf den Tisch legte, was es hatte und nichts zurückhielt - und mit Andreas, der Augen für ein kleines Kind hatte.

Dieser Blick des Apostels Andreas für das Kind und seine Gaben ist leitend für unsere Haltung zum Kind. Er leitet und an, die göttlichen Schöpfungsanteile im Kind sorgsam zu schützen und die Kunst der Erziehung darin zu sehen, das Kind nicht zu verformen, sondern ihm dabei zu helfen, das zu werden, was es im Keim schon ist.

Mit dem Kinderhaus "Andreas am See" will die Andreasgemeinde am neuen Ort den alten Auftrag der Gemeinde Christi verwirklichen: Mit den Menschen leben und für sie da sein, insbesondere für die Kinder und ihre Familien. Vielfältige Kooperationen zwischen Kindergarten und Gemeinde sollen den uns anvertrauten Kindern zugutekommen und Begegnungsmöglichkeiten zwischen Familien fördern. Wir verstehen unser Kinderhaus als Treffpunkt zwischen den Generationen, als Nachbarschaftszentrum mit dem Kind als Mittelpunkt.

"Leben teilen" lautet das Leitmotto der Andreasgemeinde. Wir freuen uns, mit Ihnen und ihren Kindern ein Stück Lebensweg Hand in Hand gehen zu dürfen.

Ernst Sperber,
ehemaliger Pfarrer der Andreasgemeinde

 
email: andreashaus-am-seegmx.de     home     Start     Home     oben     zurück